5. Dezember 2022

SportPride 2022

Sport muss für alle offen sein. Homo- und Transphobie, Diskriminierung, Zwang zum Verstecken sind das glatte Gegenteil von Fairness. Im Breiten- wie im Spitzensport brauchen wir eine Kultur des Respekts. Mit der Social Media Kampagne #SportPride2022 wollen wir den Juni als PrideMonth nutzen, um weltweit Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI+) im Sport sichtbarer zu machen. Und und für einen diskriminierungsfreien Sport einzustehen.

Warum ist es Euch wichtig, zum Global Pride ein Zeichen für LSBTI+ im Sport zu setzen? Was wünscht Ihr Euch zum Global Pride? Was fordert Ihr für einen diskriminierungsfreien und inklusiven Sport? Alle können mitmachen – ob LSBTI+ oder nicht, ob Sportverband, Sportverein, Sportler*in, ob Profi, Amateur*in, Freizeitsportler*in oder Fan.

Weitere Informationen zur SportPride 2022